Feuerwehr Marsberg

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Marsberg

 

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Marsberg und Essentho

Hilfeleistung 0Unfall: Trümmerfeld nach Verkehrsunfall ohne Eingeklemmte mit Brand-/Umweltgefahrl
Zugriffe 2472
Einsatzort Details

L549
Datum 17.09.2023
Alarmierungszeit 14:01 Uhr
Einsatzende 18:50 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 49 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter Matthias Rölleke, BM
Mannschaftsstärke 9
eingesetzte Kräfte

Löschgruppe Essentho
Fahrzeugaufgebot   Florian Marsberg 05 HLF20 01  Florian Marsberg 05 TSF 01
Hilfeleistung

Einsatzbericht

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntag gegen 14 Uhr gekommen. Auf der Landstraße 549, zwischen Marsberg und Essentho, kollidierten aus bislang ungeklärter Ursache ein Pkw und ein Motorrad. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Fahrer des Motorrades, der in einer Gruppe unterwegs war, und wurde schwer verletzt. Der Fahrer des Pkws erlitt einen Schock.

Die Löschgruppe Essentho und die Notfallhelfer Essentho wurden neben der Polizri und dem Rettungsdienst alarmiert. Die Notfallhelfer unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung des Schwerverletzten. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und betreute den Fahrer des PKW und die Gruppe der Motorradfahrer.

Der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen landete etwas entfernt von der Einsatzstelle. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte in eine Spezialklinik geflogen.

Die Feuerwehr unterstütze im weiteren Verlauf die Polizei bei der Sperrung der Straße. Zur Unfallaufnahme wurde das Team der Unfallaufnahme der Polizei HSK angefordert. Dieses ist mit besonderen Gerätschaften auf die Aufnahme von Verkehrsunfällen spezialisiert. 

Nach fast 5 Stunden konnte die Feuerwehr ihren Einsatz unter der Leitung von Matthias Rölleke beenden.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Anmeldung